top of page

Mo., 29. Juli

|

Virtuelle Veranstaltung

Was ängstigt uns? - Angsstörungen, Phobien und Panikattacken und deren Behandlung

In einem kostenfreien Online-Impuls-Workshop soll der Frage nachgegangen werden: Was ängstigt uns? - Angsstörungen, Phobien und Panikattacken und deren Behandlung.

Was ängstigt uns? -  Angsstörungen, Phobien und Panikattacken und deren Behandlung
Was ängstigt uns? -  Angsstörungen, Phobien und Panikattacken und deren Behandlung

Zeit & Ort

29. Juli 2024, 19:30 – 21:30 MESZ

Virtuelle Veranstaltung

Gäste

Über die Veranstaltung

Generell lebt die Angst von der Enge. Der Begriff Angst leitet sich vom lateinischen Wort "angor" = Enge ab und beschreibt so sehr treffend den Zustand. Die Angst und somit sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, ist das Ziel einer therapeutischen Intervention. Genauso wie man in die Kardiologie geht, wenn man Herz- oder Kreislaufstörungen hat, so kann man ein psychotherapeutisches Verfahren oder kunsttherapeutische Arbeitsweisen bzw. Methoden bei Angststörungen, Phobien und Panikattacken nutzen. Angst ist ein scheinbar unbegründbarer Zustand der Bedrohung und Gefahr mit körperlichen Reaktionen wie z. B. Zittern, Herzklopfen, Schwitzen. In dem kostenfreien Online-Impuls-Workshop soll der Frage nachgegangen werden, welche Behandlungsmöglichkeiten in der Therapie adäquat und effektiv genutzt werden können.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page